Entfernung von Wespennestern durch die Feuerwehr

Gerade in den Sommermonaten erhält die Feuerwehr wieder häufig Anfragen aus der Bevölkerung bezüglich der Entfernung von Wespennestern.

Wespen stehen unter Naturschutz und dürfen durch die Feuerwehr nicht entfernt werden. 

Wenn möglich muss eine Umsiedlung erfolgen. Nur in Ausnahmefällen, wenn eine Umsiedlung aus technischen oder praktischen Gründen nicht möglich ist und durch die Wespen eine Gefährdung beziehungsweise Störung für Menschen oder Tiere ausgeht kann eine Vernichtung zulässig sein.

Allerdings ist auch die ausnahmsweise Vernichtung nicht Aufgabe der Feuerwehr, sondern vielmehr die eines Schädlingsbekämpfers.

 

Sollten Sie ein Wespennest in Ihrem Umfeld haben, von dem Sie sich gestört oder sogar gefährdet fühlen, wenden Sie sich bitte an die untere Naturschutzbehörde der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises in Montabaur unter der Telefonnummer:

02602/124-296

 

weitere Informationen zum Umgang mit Wespen und Hornissen finden sie unter:

www.nabu.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Hilgert- Dominik Kentnowski