Pressebericht zur Jahreshauptversammlung- Über 3000 Stunden durch Hilgerter Wehr geleistet

Von links nach rechts: VG Bürgermeister Thilo Becker;Wehrführer Michael Titz;Brandmeister Björn Steiner;Stellv. Wehrführer Frank Sellner;Wehrleiter Claus Hattenbach

Am Freitag, den 4. März 2016 hielt die Feuerwehr Hilgert ihre alljährige Jahres- Dienstversammlung im Keramikmuseum in Höhr-Grenzhausen ab und legte einen detaillierten Jahresbericht für das Dienst- und Vereinsjahr 2015 vor. Neben den Fördernden Mitgliedern, die alle eingeladen waren, freute sich Wehrführer Michael Titz und seine aktive Mannschaft darüber den Verbandsgemeindebürgermeister Thilo Becker, den Hilgerter Ortsbürgermeister Uwe Schmidt und Wehrleiter Claus Hattenbach, sowie die Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung begrüßen zu dürfen. Insbesondere die von Michael Titz, vorgetragenen 3232 Dienststunden, die im vergangenen Jahr durch die aktiven Mitglieder der Hilgerter Wehr bei Einsätzen, Übungen, Lehrgängen und Instandhaltungen geleistet wurden stießen bei allen Gästen auf großen Respekt. „Ein solches ehrenamtliches Engagement, neben Beruf und Familie ist in der heutigen Zeit längst keine Selbstverständlich mehr“ betonte Wehrleiter Claus Hattenbach und bedankte sich beim aktiven Einsatzdienst für die geleistete Arbeit im letzten Jahr. Dem schlossen sich sowohl Verbandsgemeindebürgermeister Thilo Becker, als auch Ortsbürgermeister Uwe Schmidt an. „Ich bin froh eine solch motivierte und gut ausgestatte Truppe im Ort zu haben, die für den Ernstfall bestens gewappnet ist“ fügte Schmidt hinzu. Thilo Becker thematisierte nochmals das neue, im vergangenen Jahr beschaffte Mittlere Löschfahrzeug (MLF), welches den Einsatzwert der Feuerwache III Hilgert auch über die Ortsgrenzen hinaus nochmals enorm gesteigert hat. Gleichzeitig gab er einen Ausblick auf die kommende Zeit. So soll in diesem Jahr das bisherige Bürgermeisteramt in Hilgert durch die Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen erworben werden um auf dessen  Grundstück zukünftig neue Parkflächen für die Feuerwehr entstehen zu lassen. Eine weitere Investition ist ein Hochleistungslüfter, der noch in diesem Jahr beschafft und auf das neue Löschfahrzeug verlastet werden soll. Wehrführer Titz sprach als weiteres wichtiges Thema die „Nachwuchsproblematik“ im aktiven Einsatzdienst der Feuerwehr Hilgert an: „ Es ist sehr schwierig junge Menschen für ein solch zeitaufwendiges und verantwortungsvolles Ehrenamt zu begeistern“. Dennoch soll in naher Zukunft ein Konzept erarbeitet werden um noch mehr Öffentlichkeitsarbeit und Werbung für dieses wichtige Ehrenamt zu machen. Sowohl Thilo Becker als auch Uwe Schmidt haben hierfür ihre Unterstützung zugesagt. Ein Höhepunkt der Versammlung wurde dem Brandmeister Björn Steiner zuteil, der für seine 25 Jährige Zugehörigkeit mit dem Silbernen Feuerwehrehrenzeichen ausgezeichnet wurde. Abschließend bedankte sich Kassenführer Dominik Kentnowski bei allen Fördernden Mitgliedern, ohne die das Tätigkeitsspektrum, wie es derzeit in sehr guter Kameradschaft gestemmt wird nicht umsetzbar wäre und bedankte sich gleichzeitig für das Verständnis der Mitglieder für den bürokratischen Mehraufwand im letzten Jahr durch die Umstellung auf das SEPA Lastschriftverfahren.

Den kompletten Jahresbericht, sowie viele weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Feuerwehr Hilgert (www.feuerwehr-hilgert.de)

 

Ihre Feuerwehr Hilgert

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Hilgert